Fri. Dec 1st, 2023

    Erotische Kurzgeschichten sind eine der beliebtesten Formen der Literatur der Welt. Sie gehören auch zu den umstrittensten. Viele Menschen haben eine negative Übersicht über diese Art von Fiktion, obwohl sie sehr angenehm sein können.

    Robert Burns war ein schottischer Dichter. Seine Texte spiegeln oft die Ansichten der Arbeiter der Arbeiterklasse wider, und seine Texte befassen sich häufig mit der Politik. Er schrieb sowohl in englischer als auch in schotter, und seine Arbeit wird allgemein als pastorale Ausdruck des Nationalismus angesehen.

    Robert Burns wurde 1759 geboren. Er war der älteste Sohn von William Burness. Sein Vater war Geistlicher. Er war ein Dichter, aber seine Poesie unterlag der kirchlichen Kritik. Er unterrichtete auch englische Grammatik und Literatur. Er und sein Bruder Gilbert lebten auf einer Farm in der Nähe von Mauchline.

    Im März 1783 zogen Burns und Gilbert zur Mossgiel Farm. Ihr Leben veränderte sich dramatisch. Sie waren in einen Streit mit der Rüstungsfamilie verwickelt. Die Familie war mit dem Verhalten von Burns unzufrieden und zerstörte ihren Ehevertrag. Darüber hinaus litt Burns unter Depressionen. Er interessierte sich mehr für Kunst.

    Infolgedessen begann er Lieder und Gedichte zu schreiben. Während der Touren durch Schottland sammelte er anderes Material. Er schrieb auch nach seinem Tod weiter. Zu seinen Lebzeiten schrieb er Macho -Verse über Sex, einschließlich des Wortes.

    Erotische Gedichte von Burns wurden vom sowjetischen Staat verboten. Samuil Marshak, ein berühmter Übersetzer, hat sie neu geschrieben. Er löschte auch leidenschaftliche Darstellungen eines weiblichen Körpers.

    Obwohl die Gedichte in einem leichten Schotten -Dialekt geschrieben waren, wurden sie in Standard -Englisch übersetzt. Die Originale wurden in mehreren Faksimile -Editionen bearbeitet. Einige davon wurden überarbeitet und sanitierte Versionen von Burnss Bawdy Works. Der Tam O Shanter, ein Gedicht, war das bekannteste der Originale. Es erzählt die Legende der Hexen -Sabbat. Es ist lustig und packend.

    Neben Tam O Shanter wurden auch die Merry Muses of Caledonia posthum veröffentlicht. Viele Wissenschaftler haben diese Sammlung von Liedern vermieden und glauben, dass sie explizit sind. Heutzutage sind die heutigen liberalen Einstellungen zum Sex die Sammlung akzeptabler.

    Louys, dessen Name für einige Romane als Untertitel erscheint, ist einer der wichtigsten Schriftsteller der erotischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Er war zu dieser Zeit einer der produktivsten Autoren der Welt, und seine Bücher wurden zu Hunderttausenden verkauft. Seine Aphrodite und die Lieder der Bilitis, die beide für Lesben noch als wesentliches Lesen gelten, gehören zu seinen berühmtesten Werken.

    Das She Devils ist eine Geschichte der Besessenheit und Monomanie. Es ist vielleicht die beeindruckendste Arbeit in Louyss Karriere mit einer Besetzung von Charakteren, zu denen Toinon, der Aphrodisiakum des Titels gehören, und Demetrios, dem Favorit von Königin Berenice. Die Geschichte ist unübertroffen in ihrer Darstellung von Lust und ungezügelter Sexualität, obwohl sie nicht unbedingt das Erregen seiner Werke ist.

    Pierre Louys war der erste einer neuen Generation französischer Schriftsteller, die erotische Themen annahm. Er wurde eng mit Andre Gide befreundet, einem Verfechter von Schwulenrechten. Er war auch einflussreich bei der Schaffung der symbolistischen und parnassischen Schreibschulen.

    Louys war nicht nur der Bestseller seiner Zeit, sondern inspirierte auch viele der einflussreichsten erotischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, darunter Colette, Stephane Mallarme und Paul Valery. Sein 1927 veröffentlichter Pybrac, der posthum veröffentlicht wurde, ist die engagierteste, zynischste und obszönste Sammlung von Quatrains, die jemals geschrieben wurden. Das Young Girls Handbook of Good Manieren ist ein weiteres Beispiel. Es ist eine Parodie auf die klassischen 120 Tage Sodom, die mit sexy Permutationen und Etikette für Schulmädchen gefüllt ist.

    Neben seiner literarischen Leistung war Louys auch ein Innovator im Bereich Werbung. Zusätzlich zu seinem Roman Aphrodite schrieb er The The She Devils, eine Reihe obszöner Kurzgeschichten, die er nach seinem Tod weiter schrieb. Sein Buch wurde von Josef von Sternberg in The Devil Is eine Frau angepasst.

    Christina Lauren ist ein Pseudonym -Namen für Romantik -Powerhäuser Christina Hobbs und Lauren Billings. Sie haben über ein Dutzend eigener eigener eigener junger Erwachsener- und Erwachsener -Fiktionstitel und ein paar erotische Novellen veröffentlicht. Sie haben 2,5 Millionen Exemplare ihrer Bücher im Umlauf. Ein paar ihrer Bücher wurden für den Film ausgewählt. Tatsächlich wurde einer ihrer Romane in der Bestsellerliste der New York Times für den Monat Juni aufgenommen.

    Die beiden Autoren haben in den letzten fünf Jahren alle möglichen Geschichten zusammen geschrieben. Sie sind bekannt für ihren kreativen kreativen Prozess und sprechen oft per E -Mail und Telekonferenz. Sie kommunizieren auch täglich. Trotz ihrer anstrengenden Zeitpläne treffen sie sich persönlich, wenn sie können. Zu ihren Lieblings -Spots gehören San Clemente Pier und eine Reihe sexy Restaurants.

    Die beliebtesten Christina Lauren -Titel sind die jungen Novellen für Erwachsene. Es gibt zwei Hauptreihen: die schöne Serie und die schöne Bastard -Serie. Jedes Buch folgt einem anderen Paar in einem anderen Gebietsschema. Während die beiden nicht unbedingt verwandt sind, folgen sie einer ähnlichen Handlung. Zum Beispiel handelt es sich bei dem ersten Buch in der Serie um eine Frau, die versucht, einen neuen Job während des Jonglierens und der Familie zu finden. Das nächste Buch in der Serie handelt von einem Paar ehrgeiziger Frauen, die zwischen einer langfristigen Liebe oder einem beruflichen Aufstieg wählen müssen.

    Wie Sie sehen können, haben Christina und Lauren ein paar Leckerbissen von anderen Autoren genommen und ein paar eigene Novellen hergestellt. Sie schrieben sogar einen überraschend cleveren Teenager -Romantik -Nerds -Leitfaden zur Romantik. Kurz gesagt, Christina und Lauren sind das neue Gesicht des Genres und haben eine engagierte Anhängerschaft.

    Üppige Geschichten

    Lush Stories ist eine Website, die kostenlose erotische Kurzgeschichten, Erotikliteratur und Romantik für Erwachsene bietet. Darüber hinaus hat Lush Stories eine große Online -Community. Es hat mehr als 330.000 Mitglieder. Die Website hat über 60.000 Geschichten in ihrem Archiv. Auf der Website befindet sich auch ein Forum und ein Chatraum.